Mütter mit ihren Kindern, Schwangere und Frauen– ein frauenspezifisches Sucht- und Sozialtherapieangebot

In einem ehemaligen Berner Herr­­schafts­haus, umgeben von einem ­gross­zügigen, parkähnlichen Garten (ca. 3'000m2) und mitten in einem schönen ­Stadt­quartier, bietet die Therapie­gemeinschaft Muschle seit Herbst 1998 suchtmittel­ab­hängigen Frauen, Schwangeren und Müttern mit ihren Kinder einen stationären Sucht- und Sozialthera­pieaufenthalt.

Das abstinenz- und entwicklungsorientierte Betreuungskonzept ist modular aufgebaut und ermöglicht so, je nach Situation der Frau, individuelle Therapieschwerpunkte zu setzen. Die Aufnahme erfolgt in der Regel nach einem körperlichen Entzug in einer Fachklinik und der Kostengutsprache durch die zuständige Wohngemeinde.

Nach einer anfänglichen Stabilisierungs- und Orientierungsphase werden mit den Frauen neue Perspektiven (Arbeit, Bildung, Frau- & Muttersein usw.) erarbeitet.
Für Schwangere und Mütter mit ihren Kindern steht ein spezielles Therapie­mo­dul zur Verfügung, das Kindswohl, die Rolle als Mutter und die Abhängigkeit der betroffenen Frau stehen dabei im Zentrum.

Das vielseitige Angebot

  • Modular aufgebautes, abstinenz- und entwicklungsorientiertes und frauengerechtes Therapiekonzept, welches eine individuelle Therapieplanung erlaubt (6 bis max. 20 Monate Therapiedauer).
  • Orientierungsphase (Probezeit, Motivation & Indikation)
  • Kleine Therapiegruppe mit persönlicher Atmosphäre
  • Bezugspersonensystem, Einzel- & Gruppengespräche
  • Therapeutische Angebote: Begleitetes Malen, Focusing, ADHS-Coaching, körperzentrierte Gruppentherapie
  • Ärztlich begleiteter stationärer Methadonabbau
  • Substitution (Methadon, Subutex)
  • Psychiatrische und Psychotherapeutische Behandlung durch Ärzte und Therapeuten der Fachklinik Südhang (Kooperation)
  • Bildung zu allgemeinen und frauenspezifischen Themen
  • Sozialadministrative Unterstützung
  • Gute Arbeits-, Aus- & Weiterbildungsmöglichkeiten (direkt auf Stadtboden).
  • Institutionseigene Nachsorge und betreutes Wohnen
  • Eigene Kindertagesstätte vor Ort (4 Plätze reserviert)

Freie Plätze

Therapie und betreutes Wohnen: Zurzeit sind in der Grofa (Therapie Männer) und in der Muschle (Therapie Frauen) je ein Platz frei. Für Anfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Timo Schneider, 031 511 75 18, Mail. Im betreuten Wohnen sind momentan alle Plätze besetzt.

Kita: Zurzeit sind Betreuungsplätze für Kinder von 2-4 und 4-6 Jahren frei. Für Neuaufnahmen von Kindern in unsere Kita finden Sie hier die nötigen Informationen.

Alle Koordinaten der Stiftung finden Sie hier.

06.04.2018

Offene Stellen

Für die Grofa suchen wir per 1. September 2018 eine Fachperson Sozialtherapie (m, 80%). Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

 

 Vollständige Bewerbungen bitte an personal[at]suchttherapiebaern.ch

 

Im Sommer 2018 wird in der Kita keine Lehrstelle frei.

Bitte lassen Sie uns keine Blindbewerbungen zukommen.

 

Zuletzt aktualisiert am: 29.03.2018