urban - genderspezifisch - entwicklungsorientiert

40plus - Seit mehr als 40 Jahren wirkt die Stiftung inmitten der Stadt Bern. Lesen Sie unsere Spezialausgabe 40plus und erfahren Sie mehr über unserer Positionierung und Arbeitsweise.
Alle Angebote |Grofa|Muschle|BeWo|KiTa Zazabu| fügen sich komplementär d.h. ergänzend in das Gesamtangebot der Suchthilfe im Kanton Bern ein. Dies insbesondere im Bereich Urbanität - einzige stationäre Suchttherapieeinrichtung inmitten der Stadt Bern (Schosshalde-Quartier) - und gendergerechter Suchtarbeit (Infodrog).
Unsere Angebote zeichnen sich durch realitätsnahe, entwicklungs- und abstinenzorientierte Behandlungskonzepte, individuelle Therapie- bzw. Aufenthaltsplanung, Vernetzung mit zahlreichen Akteuren im Sozial- und Gesundheitswesen sowie einer hohen Flexibilität auf allen Ebenen der Organisation aus.
Durch die fachliche Kooperation mit der CONTACT Suchtbehandlung (ex. ZAS) ist nebst der sucht- und sozialtherapeutischen auch die psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung gewährleistet.

Für Fragen im Zusammenhang mit unseren Angeboten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freie Plätze

Therapie und betreutes Wohnen: Zurzeit sind in der Grofa (Therapie Männer) und in der Muschle (Therapie Frauen) je ein Platz frei. Für Anfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Timo Schneider, 031 511 75 18, Mail. Im betreuten Wohnen sind momentan alle Plätze besetzt.

Kita: Zurzeit sind Betreuungsplätze für Kinder von 2-4 und 4-6 Jahren frei. Für Neuaufnahmen von Kindern in unsere Kita finden Sie hier die nötigen Informationen.

Alle Koordinaten der Stiftung finden Sie hier.

06.04.2018

Offene Stellen

Für die Grofa suchen wir per 1. September 2018 eine Fachperson Sozialtherapie (m, 80%). Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

 

 Vollständige Bewerbungen bitte an personal[at]suchttherapiebaern.ch

 

Im Sommer 2018 wird in der Kita keine Lehrstelle frei.

Bitte lassen Sie uns keine Blindbewerbungen zukommen.

 

Zuletzt aktualisiert am: 29.03.2018